• ✔ Sofort versandfertig ㅤ✔ Individuelle Beratung ㅤ✔ Versandkostenfrei ab 200 €*

Erfolgreich in eine nachhaltige Zukunft


Dr. Thilo Schenk, Technologie-Coach der IHK Rhein-Neckar, über die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) daraus resultierende Herausforderungen für Wirtschaft und Unternehmen und wie die IHK unterstützen kann:

 

Die Agenda 2030 - 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) – Welche Bedeutung haben sie für Unternehmen?
Bis 2030 sind Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufgefordert, globale Herausforderungen zu lösen. In Europa plant die EU für die Wirtschaft bis zum Jahr 2050 die Klimaneutralität durch die Reduzierung der CO2-Emissionen und Entwicklung einer ressourcenschonenden Produktion. Flankiert wird dieser Plan durch entsprechende Vorgaben, wie zum Beispiel der EU-Taxonomie durch gezielte Vorgaben für nachhaltiges Handeln bei der Finanzierung von Investitionen und Berichtspflichten für Betriebe.

Doch wie kann man als Unternehmen nachhaltiger werden?

Die IHK Rhein-Neckar bietet hierzu zahlreiche Angebote an: Von Informationsveranstaltungen über Fördermöglichkeiten bis hin zur individuellen Beratung durch Experten.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar unterstützt Unternehmen beim anstehenden Transformationsprozess, unter anderem mit Informationen und Beratung zu Förderprogrammen, Qualifizierungsangeboten wie zum Beispiel Nachhaltiges Lieferkettenmanagement, Sustainable Mentor oder im BMBF-Projekt Nachhaltig erfolgreich führen oder dem Austausch in den themenspezifischen IHK-Netzwerken „Umwelt und Energie“ und „Gesellschaftliche Verantwortung“.

Durch verpflichtende Vorgaben wie auch durch ein verstärktes Umweltbewusstsein bei Verantwortlichen im B2B- und bei Kunden im B2C-Geschäft rücken Nachhaltigkeit und zukunftsorientiertes Handeln immer stärker in den Mittelpunkt von Unternehmensstrategien.

Aber wie kommt ein kleines oder mittelständisches Unternehmen zum konkreten Handeln?

Wenn die Geschäftsleitung eines Unternehmens neben den eignen Ansätzen beim Thema Nachhaltigkeit weitere Ideen benötigt, stehen die Technologie-Coachs der IHK Rhein-Neckar als Sparring-Partner zur Verfügung. Vernetzt im regionalen Innovationsökosystem, erfahren durch den Austausch mit Unternehmen, regionalen Hochschulen und wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen sowie Netzwerken bringen die Technologie-Coachs ihre Ideen ein. Sie vermitteln, wenn es im Projekt konkret wird, Kontakte zu Hochschulen, High-Tech Start-ups oder anderen Unternehmen.

So geschehen für RIXIUS in Mannheim.

Die Verantwortlichen bei RIXIUS wollten ihre Verpackungs-Produkte aus Kunststoff nachhaltig produzieren und die Abhängigkeit von fossilen Ressourcen reduzieren.
Das Problem dabei: Eine Kreislaufnutzung von Plastik ist bei der Mülltrennung in der „Grünen Tonne“ oder mit dem „Gelben Sack“ vorgegeben. Das dabei anfallende Material ist hierfür nicht bzw. nur mit unverhältnismäßigem und somit nicht nachhaltigem Aufwand nutzbar.

Ein Transport-Unternehmen und ein Reinigungsbetrieb konnten im Vorfeld bereits gewonnen werden. Jedoch fehlte dem Projekt noch der entscheidende Partner. Bei diesem sollten die, ähnlich wie bei RIXIUS produzierten Plastik-Behälter, als Abfall anfallen. Das Material sollte keine störende Verschmutzung aufweisen, einfach von Reststoffen zu reinigen sein und gesammelt und zwischenlagert werden können. Außerdem sollte der Betrieb dem Plastik-Kreislauf-Projekt aufgeschlossen und kooperationsinteressiert sein.

Auf Basis der Rahmenbedingungen wurden verschiedenen Branchen selektiert. Über die IHK-Firmendatenbank wurden passende Unternehmen ermittelt und anonymisiert angefragt. Bei Breer Gebäudedienste Heidelberg waren die Verantwortlichen sofort von der Idee begeistert. So konnte der Recyclingkreislauf, das erfolgreiche Circularity Project, bei Rixius starten.

Wir Technologie-Coaches von der IHK Rhein-Neckar sehen das Projekt als Best-Practice-Beispiel, dem wir viel Erfolg wünschen.

Auf weitere interessante Anfragen von Unternehmen freuen wir uns.

Dr. Thilo Schenk

Berater Technologietransfer & kooperationen
Innovation, Umwelt - IHK Rhein Neckar

Tel.: +49(6221)9017-696
[email protected]

www.ihk.de/rhein-neckar

 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.