[UPDATE] COVID-19: Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Lieferung & Bestellungen

  1. Kann ich wie gewohnt bestellen?
    Ja, unsere Mitarbeiter sind weiterhin wie gewohnt für Sie da und per Telefon oder E-Mail auch im Homeoffice innerhalb der üblichen Geschäftszeiten für Sie erreichbar.


  2. Gibt es Auswirkungen auf die Lieferzeiten?
    Zurzeit sind Verzögerungen in der Lieferzeit Corona bedingt leider normal – auch bei Rixius. Unsere aktuellen Lieferzeiten liegen aktuell bei ca. 15 Arbeitstagen. Wir werden durch den stetigen Ausbau unserer personellen Kapazitäten und weiterer prozessualer Verbesserungen die Lieferzeit reduzieren können.


  3. Was macht Rixius um der enormen Nachfrage nach Verpackungen/Behältnissen gerecht zu werden?
    Um unsere Kunden weiterhin zügig beliefern zu können, haben wir eine Task Force eingerichtet und unsere Prozesse in den Bereichen Logistik, Lager und Versand angepasst. Die Task Force koordiniert die Priorisierung der Auslieferungen im Abgleich mit der Warenverfügbarkeit. So können wir die Lagerung und Lieferung von Artikeln, die für unsere Kunden eine höhere Priorität haben, vorrangig behandeln.


  4. Auf meinen Angeboten steht „Zwischenverkauf vorbehalten“. Was bedeutet das für meinen Auftrag?
    Damit behält Rixius sich das Recht vor, die angebotenen Produkte so lange an andere Kunden zu verkaufen, wie Sie das Angebot nicht angenommen haben.


  5. Steigt mit der aktuell hohen Nachfrage bei Rixius auch der Preis für Verpackungen und Dienstleistungen?
    Im Gegensatz zu vielen anderen Firmen, die Kapital aus der Situation schlagen wollen, haben wir uns gegen eine Preiserhöhung entschlossen und bleiben bei unserer fairen Preisgestaltung.


  6. Welche Maßnahmen ergreift Rixius, um seine Mitarbeiter und Kunden zu schützen?
    Um unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir bereits zu Beginn der aktuellen Situation zahlreiche Maßnahmen ergriffen. Somit arbeiten seit dem 16.3. bis zu 70 % unserer Innendienst-Mitarbeiter im Homeoffice. Zur Reduzierung des Ausbreitungsrisikos arbeiten Büro- und Lagermitarbeiter strikt getrennt und unser großes Lagerteam wurde in 2 getrennt arbeitende Teams unterteilt.

//Unseren Kunden bieten wir die kontaktlose Paketzustellung per GLS an. Hierzu können Sie vorübergehend eine allgemeine Erlaubnis erteilen.
Mehr Informationen unter https://kontaktlose-zustellung.gls-one.de/